Portrait von Veronika Merl
Ausstellung Merl 2023 front

Die international tätige Linzer Künstlerin Veronika Merl wurde per Stipendium des Landes OÖ eingeladen, einen Monat als Schlossmalerin in Kefermarkt zu arbeiten. Das Ergebnis dieser Wochen werden nun in der Schlossgalerie präsentiert.
Die Vorgabe, sich mit dem Schloss aus künstlerischer Sicht in den verschiedensten Medien
auseinanderzusetzen, setze Merl hauptsächlich in Ölmalereien um. Die starken Licht-Schatten Verhältnisse und Kontraste der Septembersonne im Hof-Rundgang schufen für Merl besonders spannende Raumverhältnisse.
Es entstanden farbkräftige Detailaufnahmen der verwinkelten Ecken und Dächer des Schlosses, umgesetzt in die für Merl typischen klaren Kompositionsformen. Dazu kamen Tuschezeichnungen auf Büttenpapier, die surreale Raumsituationen der umgebenden Wälder zeigen.

Die Ausstellung kann von Mai bis Oktober immer samstags und sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr und zusätzlich nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 0732 7720 51100 besichtigt werden.

VERONIKA MERL
*1957, Schweden
Studium Bühnenbild / Kostümentwurf am „Mozarteum“ Salzburg

5 Jahre Theaterarbeit – Bühnenbild, Kostüm, Requisite

Seit 1987 Ausstellungen im In- und Ausland (Ausstellungsliste siehe www.veronika-merl.at)

Teilnahme an “Totalitarian Zone“ Prag, “ Festival der Regionen“ OÖ, „Landesgalerie vor Ort“ u. a.

Arbeitsstipendien in Malo /Italien, Krumau / Tschechien, Thomas Bernhard Institut Gmunden

Ausstrahlungen: Künstlerinnenportrait / Radio Fro, „aus reiner Gegenwart“ und
„Kopfstücke“ / Dorf TV, Ausstellung im Medienhaus Wels / BTV, „Aufgetischt“ / ORF 2.
Lebt und arbeitet in Linz

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner Skip to content