Pressefoto die Czardasfürstin Pramtaler Sommeroperette 2024

„Die Csárdásfürstin“ wird 2024 im Innenhof des Schloss Zell gespielt.

Pramtaler Sommeroperette 2023 Innenhof c Bildungsschlösser OÖ

Die Freiluftbühne macht die Pramtaler Sommeroperette zu einem besonderen Ereignis.

Die Pramtaler Sommeroperette präsentiert 2024 „Die Csárdásfürstin“. Von 14. bis 30. Juni 2024 verwandelt sich der Innenhof des Schloss Zell achtmal zur Operettenbühne. An fünf Terminen gibt es die Möglichkeit, vor der Aufführung ein ungarisch inspiriertes Dinner zu genießen. Operettentickets mit Dinner können Sie als elegant verpacktes Geschenk an der Rezeption im Schloss Zelll an der Pram erwerben. Bis 25. Dezember gilt der Frühbucherrabatt von 10 Prozent auf die Tickets! Reservierung des Operettendinners in Kombination mit Operettenkarten bzw. Zimmerbuchung sind möglich unter der Telefonnummer +43 732 7720 51200 oder via E-Mail an schloss-zell.post@ooe.gv.at.

Die Operette

Im Zentrum der „Csárdásfürstin“ steht Sylva Varescu, eine erfolgreiche Chansonnière. Sie bereitet sich im Budapester Orpheum auf ihre Amerikatournee vor. Ihr Verehrer, der Wiener Fürstensohn Edwin Lippert-Weylersheim, will sie davon abhalten und heiraten – entgegen den Wünschen seiner Eltern. Deshalb erwirkt der Fürst einen Einberufungsbefehl für seinen Sohn. Darüber hinaus haben die Eltern bereits eine Verlobung mit Edwins Cousine, Komtesse Stasi, arrangiert.

Kunst als Lebenselixier

„Die Csardasfürstin“ ist wohl Kálmáns populärste Operette. Mitten im ersten Weltkrieg uraufgeführt, erzählt sie die Geschichte einer Künstlerin, die sich in einer von Männern geprägten Gesellschaft ihren Weg selbst bahnen muss, weil Standesdünkel eine offizielle Beziehung vereiteln. Die fatalistische Haltung der Protagonisten spiegelt das Ende des Fin de Siècle wider, und der Weltschmerz findet in einer Zeit des Abschiednehmens zur Jahrhundertwende besonders in Kálmáns gefühlsbetonter, von ungarischem Kolorit geprägten Musik einen bis heute begeisternden Ausdruck: Kunst als Lebenselixier nicht nur in einer niedergehenden Epoche, sondern auch heute. Kunst ist demnach systemrelevant, damals wie heute für Kunstschaffende aber auch für Konsumenten.

Termine

Freitag, 14.06.2024, 19:30 Uhr (Premiere) + Dinner
Samstag, 15.06.2024, 19:30 Uhr + Dinner
Sonntag, 16.06.2024, 18:30 Uhr
Samstag, 22.06.2024, 19:30 Uhr + Dinner
Sonntag, 23.06.2024, 18:30 Uhr
Freitag, 28.06.2024, 19:30 Uhr – Dinner ausverkauft, Karten für die Operette noch erhältlich
Samstag, 29.06.2024, 19:30 Uhr + Dinner
Sonntag, 30.06.2024, 18:30 Uhr

Operettendinner, Foyercafé und Übernachtung

Verbringen Sie einen schönen Abend im Schloss Zell an der Pram! Unser Foyercafé ist an allen Terminen jeweils 1,5 Stunden vor der Veranstaltung geöffnet. Gruppen bitten wir um Vorreservierung.
Die Schlossküche lädt an ausgewählten Terminen zum dreigängigen Operettendinner um € 42,00 inkl. Aperitif und verwöhnt Sie vor der Aufführung mit regionalen Köstlichkeiten.

Unser Operettendinner 2024 inkl. Aperitif

Frischkäse-Nockerl auf Himbeer-Honig-Vogerlsalat

oder

„Halászlé“ – Ungarische Fischsuppe mit Zander

*******

Geschmorte Rindsbackerl mit Kartoffelpüree und Frühlingsgemüse

oder

Bio-Huhn mit cremiger Polenta, Reis und Letschogemüse

oder

„Hortobágyi“ Palatschinken mit Paprikacreme und Rucola

******

Falscher Baumkuchen, gefüllt mit Schokocreme und Kirsch-Parfait

Reservierung des Operettendinners in Kombination mit Operettenkarten bzw. Zimmerbuchung unter der Telefonnummer +43 732 7720 51200 oder via E-Mail an schloss-zell.post@ooe.gv.at.

Kartenvorverkauf

Online unter www.sommeroperette.at oder persönlich an den Kassen des Landestheaters Linz
Kartenservice Tel.: +43 732 7611-400
Gruppenbuchungen unter +43 664 5931807
3 Kategorien: € 42,00 | € 31,00 | € 18,00
Frühbucherbonus bis 25.12.2023 10 %
Gruppenrabatt ab 10 Personen 10 %

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner Skip to content